Medieninformation

Nummer   1 / 2019



Verein bereitet großes Festwochenende vom 5. - 7. Juli 2019 vor
Bunt gemischtes Angebot bietet Unterhaltung für die ganze Familie

Einen facettenreichen Vergnügungsmarathon an allen drei Festtagen verspricht der Verein zur Förderung der Stadtkultur Dessau e.V., der sich im Ehrenamt um die Organisation, Vorbereitung und Durchführung des alljährlichen Leopoldsfestes am ersten Juli-Wochenende kümmert.

Los geht es am Freitag mit einer Eröffnungszeremonie auf der Hauptbühne. Am Abend wird es mit der Leipziger Party-Band "Nightfever" rockig bei einer atemberaubenden Musik-Mischung aus Groove, Glamour, Spaß und Party. Nebenan, in den beiden Innenhöfen des Rathauses, werden mit der Leipziger Rock'n'Roll-Band "The Ants" und dem Udo-Lindenberg-Cover "Lindenhagen" sowie in der Marienkirche mit einer Frank-Sinatra-Double-Show von Roger Pabst aus Berlin ebenfalls Livemusik für jeden Geschmack angeboten.
Am Standort des Feldlagers im Stadtpark, das für die Teilnehmer mit einem zünftigen Feldlagerabend eröffnet wird, gibt es nach einer spektakulären Feuershow von "Max, der Rabe" um 23:00 Uhr ein barockes Feuerwerk aus Musik und beeindruckenden pyrotechnischen Effekten.

Am Samstag gestalten verschiedene Vereine und Gruppen der Stadt bunte Bühnenprogramme. Am Nachmittag werden mit Unterstützung des Media Markt Dessau bis zu 2.000 Plastik-Enten für einen der über 80 Preise beim Entenrennen auf der Mulde um die Wette schwimmen. Im Juni können die Teilnehmerenten für 3 Euro pro Stück im Media Markt Dessau sowie in weiteren Vorverkaufsstellen erworben werden. Die Einnahmen aus dem Entenverkauf sind wieder ein Beitrag zur Finanzierung des Leopoldsfestes. Entenkäufer können also nur gewinnen.
Rockig wird es dann wieder am Abend auf dem Marktplatz, wenn die volle Partypower von "Joe Eimer & die Skrupellosen" die Bühne erobert und dann zu später Stunde ein gigantisches Feuerwerk in den Nachthimmel geschossen wird. Auch für musikalische Alternativen ist gesorgt: Während die Freunde des Salsa im Alten Rathausinnenhof mit der "Orlando Salsa Band" die Hüften schwingen, nehmen die Jungs und Mädels von "Just Older" das Publikum im Großen Rathaus-Innenhof mit auf eine Reise in die Zeit der wilden 60'er und 70'er und interpretieren die Titel dieser Zeit auf eine neue Art. Eine feine Alternative wird in der Marienkirche von "Jasmin and the Jazzmen" für das Publikum mit aktuellen Hits im Jazz-Format angeboten.
Im Feldlager erwartet die Besucher mit Einbruch der Dunkelheit eine atemberaubende Feuershow von "Max, der Rabe", in deren Anschluss Fürst Leopold I. seine historischen Gäste zur Feldlager-Revue begrüßt.

Einer der Höhepunkte des 14. Leopoldsfestes 2019 wird selbstverständlich auch wieder der Große Historische Festumzug durch die Innenstadt zum Markt am Sonntag-Mittag sein. Am späten Nachmittag wird das Fest seinen Abschluss auf dem Marktplatz im dreißigsten Jahr des Mauerfalls in einer stimmungsgeladenen Ostrock-Cover-Show von "SPLITT" nehmen.

Das Historische Feldlager und das Barocke Lustlager der historischen Vereine findet auch in diesem Jahr im Stadtpark gegenüber des Teehäuschens statt. Am Festwochenende werden die Teilnehmer der Militärhistorischen Truppen im Feldlager und die Höfisch-zivilen Gäste des Barocklagers hier nochmal ein abwechslungsreiches Programm zum Zugucken und Mitmachen für die Besucher des Festgeländes bereit halten. Zentraler Höhepunkt wird die Feldlager-Revue zu Ehren Fürst Leopold I. unter Einbeziehung aller Feldlager-Teilnehmer auf dem Festplatz im Stadtpark sein. Bereits am Samstag-Nachmittag treffen sich die höfischen Teilnehmer zu einer Historischen Kaffeetafel in barocker Tradition im Stadtpark - ein sicher schönes Fotomotiv.

Selbstverständlich werden während der gesamten Zeit des Leopoldsfestes wieder Händler zum Historischen Markttreiben auf den Schlossplatz einladen, der mit seinen 25 Gewerken eine große Vielfalt an historischen Handwerkskünsten zum Gucken, Staunen und Mitmachen sowie ein eigenes Bühnenprogramm über die drei Festtage präsentieren wird.

Am gesamten Festwochenende kommen natürlich auch die Kleinen nicht zu kurz: Das große Riesenrad auf dem Marktplatz, eine Kinderanimation am Stadtpark-Springbrunnen mit verschiedenen Attraktionen und das große Schaustellervergnügen am Johannbau bieten jede Menge Abwechslung, Spaß und Unterhaltung für die Jüngsten.

In das Festwochenende integriert wird auch in diesem Jahr ein großer Antik- und Trödelmarkt im Bereich Ratsgasse und Lily-Herking-Platz. Partner für den veranstaltenden Verein ist hierbei ein Anbieter, der sich auf Trödelmärkte und einen festen Händler-Stamm spezialisiert hat.

Alle Informationen gibt es unter www.leopoldsfest.de im Internet und im zum Leopoldsfest erscheinenden Programmheft.

Dessau-Roßlau, 01.05.2019